Teichfolie

Die Teichfolie verhindert das austreten und versickern von Wasser. Im Teichbau ist die Teichfolie nicht mehr weg zu denken.

Auch bei Miniteichen wird mit Folie gearbeitet. Die Gründe die für eine Teichfolie sprechen sind im Artikel – Wannen. Weinfass und Holzbottich erläutert.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt – handelt es sich um ein Holzfass auf einem Balkon ist es besonders wichtig dafür zu sorgen dass das Gefäß dicht ist. Mit entsprechender Teichfolie geht man kein Risiko ein.

Die Gründe für eine Teichfolie sind: Dichtigkeit, Rost und Schadstoffe

 Ein Holzfass altert, auch bei bester Pflege. Die Fugen werden undicht oder der Boden hat Schaden genommen.

 Metall rostet im Laufe der Zeit. Zinkwannen geben in einem nicht unerheblichen Maße Schadstoffe ab, zuviel für das Biotop Miniteich.

 Man weiß nie genau was vorher in dem Fass, der Wanne oder dem Holzbottich gelagert wurde und welche schädlichen Reststoffe sich im Holz befinden.

Mit Folie fährt man immer gut. Ein Wasserschaden auf dem Balkon kann schnell zur unangenehmen Sache werden.

Teichfolie Berechnung

Folgende Formel gilt um die Maße der benötigten Teichfolie zu berechnen:

  • Folienlänge: Teichlänge + 2x Teichtiefe + 2x Überlappung
  • Folienbreite: Teichbreite + 2x Teichtiefe + 2x Überlappung

Die Überlappung sollte mindestens 20 cm betragen. Im Teichbau geht man von mindestens 40 cm aus.

Rechenbeispiel:

Hat man ein Holzfass 60 cm Durchmesser und einer Tiefe von 80 cm ergibt das folgende Maße:

  • Folienlänge: 60cm + 2x 80cm + 2x 20cm = 2,60m
  • Folienbreite: 60cm + 2x 80cm + 2x 20cm = 2,60m

Es wird also eine Folie mit den Maßen 2,60m x 2,60m benötigt.

Welche Teichfolie sollte man verwenden?

Im Teichbau geht man von folgender Regel aus:

  • Bis zu einer Wassertiefe von 1m – PVC Folie mit der Stärke von 0,5mm
  • Bis zu einer Wassertiefe von 1,5m – PVC Folie mit der Stärke von 1,0mm
  • Bei Wassertiefen ab 1,5m – Kautschukfolie mit einer Stärke von 1,0mm

Teichfolie ist lichtbeständig, dicht und weißt eine starke Festigkeit auf. Man kann sicher auch andere Folien, wie Silagefolie verwenden. Diese ist aber auf Jahre gesehen nicht lichtbeständig.

Vlies als Folienschutz, wie er im Teichbau verwendet wird ist beim Miniteich selten nötig. Vlies soll die Folie gegen spitze Steine von unten schützen.

Tipp

Wer auf Nummer sicher gehen will weil er Sorge wegen Holzsplitter hat, kann Vlies verwenden. Schaden tut es nicht. Bewegt man ein Holzfass so weiß man nie genau was sich eventuell tut. Auch Schweißnähte und Kanten bei Metallwannen sind nicht immer glatt.