Schlammsauger für den Miniteich

Unterwasseraufnahme im Teich

Ist überhaupt ein Schlammsauger für den Miniteich notwendig oder sinnvoll?

Es kommt auf die Größe an und darauf ob man den Miniteich zum Winter hin entleert oder ob er über Jahre stehen bleibt.

Fakt ist dass sich im Laufe der Zeit Schlamm, sogenannter Mulm, am Teichgrund ansammelt. Dieser Schlamm besteht zu großen Teilen aus Mikroorganismen. In einem gewissen Maße ist das in großen Teichen erwünscht. Zuviel davon lässt jedes Gewässer kippen.

Je kleiner ein Gewässer desto weniger hat das Gewässer die Möglichkeit mit Faulschlamm umzugehen. Die Selbstreinigung funktioniert beim Miniteich nicht. Beim Miniteich müssen wir für ein biologisches Gleichgewicht sorgen.

Ursachen für den Teichschlamm

Material für den Teichschlamm kommt von außen und von innen. Von außen z.B. durch Laub, Fischfutter und Vogelkot. Von innen durch absterbende Pflanzen, Fischkot und tote Wasserlebewesen.

Selbst beste Standortbedingungen verhindern nicht dass im Laufe der Zeit sich Schlamm  bildet.

Ein gewisser Satz an Teichschlamm ist für ein biologisches Gleichgewicht notwendig. Die Mikroorganismen sorgen für ein gesundes Wassermilieu. Doch beim Miniteich haben wir ein Gewässer das von haus aus kein sich selbst erhaltendes und reinigendes Biotop darstellt, ähnlich dem eines Aquariums.

Miniteich entschlammen

Viele Miniteiche werden jedes Jahr automatisch entschlammt in dem sie winterfest gemacht werden. Die Pflanzen werden eingelagert, Wasserlebewesen evtl. ins Aquarium verbracht. Das technische Gerät wird gereinigt und in einen Wassereimer gestellt. Der Behälter und die Steine werden gewaschen, fertig ist die Entschlammung. Im Frühjahr wird der Miniteich wieder aufgebaut.

Ein Miniteich der jedes Jahr für den Winter geräumt wird, hat keine Probleme mit Schlamm.

Ähnlich wie beim Miniteich geht man auch bei Gartenteichen und den Teichschalen vor. Wasser ablassen, Pflanzen zwischenlagern, Einbauten entfernen und dann geht es mit Schaufel und Eimer daran den Schlamm zu entfernen. Eine schweißtreibende Arbeit die wahlweise im Herbst oder Frühjahr gemacht wird (besser im Herbst).

Bei großen Gartenteichen wird allerdings nicht jedes Jahr entschlammt. Das wird alle paar Jahre gemacht. Des weiteren muss man sich beim großen Gartenteich Gedanken über Wasserlebewesen wie Libellenlarven und Wasserschnecken machen. Mechanische Reinigungsaktionen kommen immer einem Kahlschlag gleich.

Ein Schlammsauger verursacht auch Schäden in Bezug auf Kleinlebewesen, aber deutlich weniger.

Im Poolbereich selbstverständlich

Im Poolbereich gibt es die Poolsauger schon lange und leisten dort gute Dienste. Sie saugen Laub, Schmutz und Ablagerungen ab ohne dass man das Wasser ablassen muss. Selbst in einem gekachelten Pool sammeln sich schnell Laub und Schmutz an. Es bildet sich ein Bodensatz und grüne Algenablagerungen.

Schlammsauger für den Gartenteich im privaten Bereich gibt es auch schon länger, setzen sich aber erst in den letzten Jahren durch.

Mit einem Schlammsauger kann man regelmäßiger und öfter reinigen und beugt somit von Haus aus einer zu intensiven Schlammbildung vor.

Schlammsauger für den Miniteich sinnvoll?

  • Der Miniteich wird jedes Jahr ausgeräumt und winterfest gemacht – nein
  • Der Miniteich wird nie entleert – ja
  • Fest eingebaute Teichschale oder kleiner Folienteich – ja

Wenn hier ja steht dann heißt das dass man einen Schlammsauger durchaus in Betracht ziehen kann, er ist kein Muss. Allerdings muss früher oder später der Teichschlamm entfernt werden, egal ob per Hand oder mit einem Schlammsauger.

 Alternative Zusatzmittel / Hilfsmittel

Die auf biologischer Basis wirkenden Teichschlammentferner sind durchaus sinnvoll. Sie werden kontrovers diskutiert und gerne auch als Gift bezeichnet. Doch diese giftige Zeiten sind längst vorbei. Diese Mittel basieren darauf biologische Prozesse natürlich zu unterstützen. Dieses gilt sowohl für Fadenalgen wie auch die Verbesserung der Wasserqualität.

Diese Mittel funktionieren im großen Gartenteich wie auch im Miniteich.

Wie funktionieren Schlammsauger?

Bei Schlammsaugern gibt es verschiedene Typen. Prinzipiell funktionieren sie erst einmal wie Staubsauger, das Schlamm-Wasser-Gemisch wird in eine Tonne gesaugt.

Verschiedene Düsenaufsätze und ein langer Stiel ermöglichen das Arbeiten an unzugänglichen Stellen und auf verschiedenen Untergründen.

 Permanent und rhythmisch arbeitende Schlammsauger

• Permanent heißt dass Schlamm absaugen und das entleeren des Behälters permanent erfolgt. Der Sammelbehälter entleert sich selbsttätig über einen Schlauch der in eine Sammelecke oder auf den Kompost führt. Ein durchgängiges arbeiten ist möglich.

• Rhythmisch arbeitende Geräte hören mit dem saugen auf wenn der Sammelbehälter voll ist. Dann muss umgeschalten werden und der Behälter entleert sich über eine Pumpe oder durch ein Ablassventil am Behälterboden. Bei dieser Art von Schlammsaugern muss das saugen immer wieder unterbrochen werden.

 Düsenaufsätze und Zubehör

Ein Schlammsauger sollte verschiedene Düsenaufsätze, einen Teleskopstiel und weiteres Zubehör mitbringen. Für einen Miniteich im Weinfass sicherlich zuviel des guten, aber für eine Teichschale mit mehreren hundert Liter Wasser unumgänglich.

Auf folgendes sollte man achten:

  • Saugschlauch und Länge, meist 4 m
  • Ablaufschlauch und Länge, meist 2 m
  • Teleskopstiel
  • Schlammdüse
  • verschiedene Aufsätze wie Bürstenaufsatz, Saugglocke, Algendüse
  • Filtervorsätze

Die Behältergröße liegt meist bei ungefähr 30 Liter.

 Mehrzweckgeräte

Wer sich unsicher darüber ist ob er sich einen Schlammsauger zulegen soll – ein Schlammsauger kann mehr als nur einen Teich von Schlamm reinigen.

Viele dieser Geräte lassen sich mehrfach einsetzen, zum Beispiel als Autosauger, in der Garage wenn mal wieder Schneematsch vom Auto abfällt, nasse Böden in der Waschküche, zur Poolreinigung und überall dort wo Wasser und grober Schmutz anfallen. Mit Blasfunktion lassen sich diese sogar als Laubbläser einsetzen.

Reine Schlammsauger die speziell als Arbeitsgerät für den großen Gartenteich konzipiert wurden lassen sich schwerlich als Mehrzweckgerät einsetzen. Dafür muss man in Komfort und Schlammreinigung weniger Kompromisse eingehen. Alternativ kann man auch mit einer Schmutzwasserpumpe arbeiten die der eine oder andere zu hause hat.

Schlammsauger Einkauftipps

Folgende Überlegungen sollten für den Einkauf eine Rolle spielen. Habe ich einen Miniteich oder einen größeren Teich? Will ich das Gerät auch anders einsetzen? Will ich permanent arbeiten?

Unter Zubehör / Teichschlammsauger stellen wir einige Modelle vor und weisen auf die Vor- und Nachteile hin.

Video – Schlammsauger im Einsatz